FRIEDRICH-ADLER-REALSCHULE
LAUPHEIM

Auf den Spuren der Weißen Rose

Erstellt am: 28.04.2020 Von: By: Ellen

Zu Beginn der Toleranztage lernten die Schülerinnen und Schüler etwas über das Judentum. Die Achtklässler beschäftigten sich in der Schule mit der Synagoge und der Widerstandsgruppe Weiße Rose: Diese Gruppe bestand aus Jugendlichen und wehrte sich gegen Diskriminierungen in der NS Zeit. Die Mitglieder dieser Gruppe wurden von den Nationalsozialisten ermordet.

Danach machten  sich die Schülerinnen und Schüler  auf den Weg nach Ulm um dort mehr über die Weiße Rose herauszufinden, denn einige Mitglieder wurden dort geboren und haben dort gelebt.

Sie besuchten eine Ausstellung und erhielten eine sehr interessante Führung durch die Synagoge. Nachmittags kehrten die Achtklässler zurück nach Laupheim. Für die Schülerinnen und Schüler  war es sehr spannend und vor allem beeindruckend, was sie über die Weiße Rose erfahren haben.